Lose Zunge

schweig

Wenn ich nichts Besseres zu tun habe, frage ich mich ja, was Barack Obama eigentlich wirklich über Angela Merkel denkt. Und ich frage mich auch wofür Eva Glawischnig HC Strache hält. Und ob Matthias Strolz schneller denken als er spricht? Und was denkt Joop eigentlich über Heidi Klum? Halt. Das weiß ich. Nicht weil es zu meinem Wissensrepertoire gehört, sondern weil ich es gegoogelt habe. Sie grinse dämlich und mache Werbung, kein Fernsehen. Das sagte er vor wenigen Jahren. Die Joop’sche Wahrheit war zumutbar für Heidi Klum. Denn Joop und Klum grinsen jetzt Seite an Seite.

Man sagt ja, der Mensch lügt, flunkert, schwindelt, beschönigt ungefähr 200 Mal am Tag. (Ob diese Zahl frei erfunden ist, weiß übrigens niemand so genau. Wenn nicht beim Lügen lügen, wo bitte schön denn dann?) Ich weiß jedenfalls, dass diese Zahl nicht ganz stimmt. Kinder, bekanntlich auch Menschen, wenn auch in winzigeren Körpern, lügen nämlich nicht. Sie erfinden vielleicht Freunde, ganze Welten. Aber das fällt in die Kategorie Fantasien des magischen Alters und ist offiziell erlaubt, ja sogar erwünscht, weil wichtig für die Entwicklung. Aber wenn Kinder nachplappern, dann tun sie es richtig. Da sagen sie die Wahrheit. Erwachsene hingegen lügen dann und wannn, nebenbei, unbewusst, aus Versehen und auch ganz bewusst. Mitunter sogar unter dem Deckmantel der Höflichkeit. Tun sie das aber vor Kindern, papagei’schen Wahrheitsfetischisten, kann das ganz furchtbar ins Auge gehen.

Ist das nicht der Taxifahrer, der immer so gepupst hat?

Ist das die Ärztin, über die du dich so geärgert hast?

Ist das das Geschäft, in dem du sagst, dass es nur Klumpat gibt? Hast du doch gesagt, oder? Mamaaaaaaa! Daaaaaaas haaaast duuuuuuu doch gesaaahaaaaaaaaagt, odaaaaaaahaaaaaa?“

Zwickmühle. Zwei Möglichkeiten, beide wenig reizvoll, noch ratsam: So tun, als würde dein Kind lügen und damit eventuell irreparablen Selbstbewusstseins- und Glaubwürdigkeitsschäden anrichten. Oder Möglichkeit 2: Rot werden und schnell Abhauen.

Kinder wissen nicht, dass Schweigen oft, ja fast immer Silber, und die Wahrheit viel größer ist als die bloße Meinung eines erwachsenen Plapperschandmauls, das man halten sollte. Da kommen sie erst in der Pubertät drauf. Nämlich genau dann, wenn sie anfangen sich für uns zu schämen.

Die Wahrheit wäre dem Menschen vielleicht zumutbar, wenn es sie gäbe. Simple Meinungen aber eher nicht. Selbst wenn man mit der eigenen vor anderen konfrontiert wird, ist das meist sehr unangenehm. Das weiß ich jetzt. Zum Glück wissen die meisten Menschen, dass sie in Wahrheit gar nicht viel wissen und nehmen ihre eigene Meinung gar nicht so wichtig und tragen Maulkörbe (Ausser die Leute im Standard-Forum natürlich). Das nennt man Diplomatie. Nur deretwegen steht die Welt noch. Unsere Gedanken hingegen, die dürfen frei bleiben.

Ob Joop sich bei Klum entschuldigt hat, weiß ich nicht. Ich hingegen verneige mich demütigst vor dem Taxifahrer, der Ärztin und dem Spielzeuggeschäft und sage ganz laut:

Es tut mir leid. Ich komme nie wieder. Denn meine eigene Meinung ist mir nicht einmal selbst zumutbar.

Und zum Einschlafen singe ich mit loser Zunge jeden Abend: Hush little Baby, don’t say a word. Then Mama’s gonna buy you a new car soon.